Kundeninformation gemäss Finanzdienstleistungsgesetz (FIDLEG)

Bamert & Partner AG, Lindenstrasse 14, 6340 Baar

 

Dienstleistungen, Marktangebot und Kosten

Bamert & Partner AG stellt den Kunden ein umfassendes Marktangebot im Bereich der Vermögensverwaltungs- und Beratungsdienstleistungen zur Verfügung. Alle Dienstleistungen und die damit verbundenen Gebühren und Risiken sind im jeweiligen Verwaltungs- bzw. Beratungsvertrag ausgeführt.

 

Interessenkonflikte

Aufgrund der Tätigkeit von Bamert & Partner AG können Interessenkonflikte entstehen. Der Vermögensverwalter hat zweckdienliche organisatorische Massnahmen getroffen, um Interessenkonflikte zwischen ihm und seinen Kunden oder zwischen seinen Mitarbeitern und den Kunden zu vermeiden und Benachteiligungen der Kunden durch solche Interessenkonflikte auszuschliessen.

 

Regulatorien

Bamert & Partner AG untersteht der Bewilligungspflicht durch die Eidgenössische Finanzmarktaufsicht (FINMA) gemäss dem Bundesgesetz über die Finanzinstitute (FINIG). Beaufsichtigt wird Bamert & Partner AG von der unabhängigen Schweizer Aufsichtsorganisation FINcontrol Suisse AG.

 

Eidgenössische Finanzmarktaufsicht FINMA, Laupenstrasse 27, 3003 Bern  www.finma.ch

FINcontrol Suisse AG, c/o VQF Verein zur Qualitätssicherung von Finanzdienstleistungen, General-Guisan-Strasse 6, 6300 Zug   www.fincontrol.ch

 

Ombudsstelle

Für alle Fragen und Beschwerden von Seiten unserer Kundschaft haben wir uns der Finanz-Ombudsstelle Schweiz (FINOS) gemäss FIDLEG angeschlossen.

 

FINOS Finanzombudsstelle Schweiz, Talstrasse 20, 8001 Zürich  www.finos.ch

 

Risikoaufklärung

Das neue Schweizer Finanzdienstleistungsgesetz (FIDLEG), gültig ab 1. Januar 2020 stärkt den Anlegerschutz und umfasst Bestimmungen hinsichtlich der Erbringung von Finanzdienstleistungen sowie dem Anbieten und Erstellen von Finanzinstrumenten. Detaillierte Informationen über die mit Wertschriftenanlagen verbundenen Risiken entnehmen Sie in den jeweiligen Verwaltungs- und Beratungsverträgen sowie in der Broschüre «Risiken im Handel mit Finanzinstrumenten».

 

Kundensegmentierung

Gemäss Finanzdienstleistungsgesetz ist Bamert & Partner AG verpflichtet den Kunden in eine der folgenden Kategorien einzustufen: Privatkunden, professionelle Kunden und institutionelle Kunden. Dabei ist der Anlegerschutz für professionelle und institutionelle Kunden geringer als für Privatkunden. Um von einem umfassenden Angebot an Finanzinstrumenten profitieren zu können, können sich vermögende Privatkunden als professionelle Kunden einstufen lassen (opting-out).

 

Informationen über wirtschaftliche Bindungen

Die Gesellschaft informiert über wirtschaftliche Bindungen an Dritte, soweit diese Bindungen im Zusammenhang mit der Finanzdienstleistung zu einem Interessenkonflikt führen können.